SVG gewinnt gegen den SV Wacker Burghausen mit 21:13

Im weit entfernten Burghausen verteidigen die Germanen aus Weingarten mit einem 21:13-Auswärtserfolg die Tabellenführung der 1. Bundesliga Süd. Einziger Wermutstropfen für den SVG am Samstagabend war die verletzungsbedingte Aufgabe des türkischen Freistilspezialisten Serdar Böke im ersten Kampf nach der Pause, wodurch es in der zweiten Halbzeit spannender als erwartet wurde. Mit zwei Siegen durch technische Überlegenheit in den beiden Abschlusskämpfen in der Gewichtsklasse bis 74 kg ließen die Germanen aber nichts mehr anbrennen und sicherten sich verdient zwei weitere Punkte im Kampf um den Gruppensieg.

Den besseren Start an diesem Abend erwischten die Hausherren vom SV Wacker Burghausen. Im Auftaktkampf in der Gewichtsklasse bis 55 kg griechisch-römisch konnte Lukas Höglmeier zwar die erste Runde mit 0:2 für sich entscheiden, musste sich dann aber insgesamt mit 3:1 geschlagen geben. Diesen Rückstand drehten die beiden Freistilspezialisten Taha Akgül (Klasse bis 120 kg) und Marcel Ewald (Klasse bis 60 kg) im Anschluss zu einer 3:9-Führung. Beide konnten ihre Gegner technisch überlegen bezwingen. Deutlich knapper war dagegen der Kampf in der Gewichtsklasse bis 96 kg griechisch-römisch. Nach einem 0:2-Rundenrückstand verließ sich Oliver Hassler auf seine Defensivkünste im Bodenkampf und siegte somit mit 1:0 Punkten gegen den Griechen Theodorus Tounousidis. Vor der Pause war es dann "Johnny" Panait, welcher für den 4:13-Halbzeitstand sorgte. Der amtierende Deutsche Meister Matthias Maasch konnte dem rumänischen Konditionswunder lediglich in Runde drei Paroli bieten. Die weiteren Runden beherrschte Panait souverän.

Mit drei aufeinander folgenden Siegen nach der Pause gelang den Gastgebern dann der 13:13-Ausgleich. Zum Auftakt der zweiten Hälfte hatten die Germanen Verletzungspech. Serdar Böke verletzte sich beim Zwiegriff in Runde drei am Knie und konnte seinen Kampf nicht fortführen. Somit bekamen die Gäste die ersten vier Zähler ihrer Aufholjagd gutgeschrieben. Weitere vier Zähler sammelte Burghausen in der Gewichtsklasse bis 66 kg Freistil. Die sportliche Leitung der Germanen gönnte Anatoli Guidea eine Erholungspause. Ihn vertrat stilartfremd Benny Hofmann. Gegen die bulgarische Nummer zwei nach Leonid Bazan in dieser Gewichtsklasse konnte er allerdings nichts ausrichten und musste sich in Runde eins auf Schulter geschlagen geben. Den letzten Punkt zum Ausgleich und gleichzeitig der letzte Punkt der Gastgeber an diesem Kampfabend sicherte sich der Burghausener Lokalmatador Eugen Ponomartschuk. Zhan Belenyuk hatte nicht seinen besten Tag erwischt und musste sich mit 1:0 geschlagen geben. Die beiden letzten Kampfpaarungen entschieden die Germanen souverän für sich. Ilian Georgiev und Soner Demirtas konnten die Burghausener Eigengewächse Maximilian Lukas und Thomas Hohendorf jeweils durch technische Überlegenheit besiegen und besiegelten somit den Endstand von 13:21.

Die Vereinsführung der Germanen ist mit dem Auswärtssieg zufrieden. Ein großes Dankeschön geht an unsere Fans, die vor keiner Entfernung halt machen und ihren SVG immer mit 100% unterstützen.

Die Einzelergebnisse im Überblick

KlasseSV Wacker BurghausenSV Germania WeingartenR1R2R3R4R5Gesamt
55G Joakim Fagerlund Lukas Höglmeier 0:22:14:01:0 3:1
120F Gergely Kiss Taha Akgül 0:40:20:6 0:4
60F Csongoi Knipli Marcel Ewald 0:60:70:6 0:4
96G Theodoros Tounousidis Oliver Hassler 1:01:00:10:10:1 0:1
66G Matthias Maasch Ionut Panait 0:10:14:11:5 1:3
84F Gabor Hatos Serdar Böke 0:11:01:00:0 4:0 Aufgabe Gast
66F Nikolay Kurtev Benjamin Hofmann 9:0 4:0 SS Heim
84G Eugen Ponomartschuk Zhan Belenyuk 1:01:21:01:0 1:0
74G Maximilian Lukas Ilian Georgiev 0:60:30:2 0:4
74F Thomas Hohendorf Soner Demirtas 1:70:60:7 0:4
Endergebnis: 13:2127.10.2012